Über mich

Das bin ich
Das bin ich

Ich wurde 1967 in Lüneburg geboren und bin ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin. Diesen Beruf musste ich  nach 13 Jahren aufgrund einer rheumatischen Erkrankung leider aufgeben.  Da mir die Schulmedizin nur ansatzweise helfen konnte, entschloss ich mich dazu, mich intensiv mit der Naturheilkunde zu beschäftigen und „meine Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen“.

Ich merkte nach und nach, wie sehr mich diese Thematik interessierte und wie gute Erfolge doch mit teilweise sehr einfachen, nebenwirkungsarmen Mitteln zu erreichen waren.

Schnell fiel dann die Entscheidung:
Ich möchte Heilpraktikerin werden!

Ausbildung / Studium:   

30 Monate Fernstudium zur Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung an der Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe mit 10 Praxisseminaren

Prüfung / Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde:

Erlaubnis nach dem Gesetz zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HPG) wurde am 23.05.2008 vom Landkreis Lüneburg  erteilt.

Fachausbildungen:     

  • Ohrakupunktur Teil I & II
  • Kinesio-Taping Grundausbildung
  • Kinesio-Taping Fortgeschrittenenkurs
  • „Praxisbrennpunkt Rheuma – Allergien – Immunologie“

Fortbildungen:  

  • Notfallmedizin und Erste Hilfe für Heilpraktiker
  • Humoraltherapie (Schröpfen, Blutegel etc.)
  • Urinfunktionsdiagnostik
  • Klangmassage
  • Grundlagenkurse zu verschiedenen naturheilkundlichen Therapien im Rahmen der Praxisseminare während des Fernstudiums (u.a. Entspannungstechniken, Phytotherapie, Homöopathie etc.)
  • Arbeitskreis Dunkelfelddiagnostik
  • Mikroimmuntherapie Teil I & II

Seminare:

  • Der kinesiologische Muskeltest
  • Indianische Lebensphilosophie und Kräuterheilkunde mit John Blackbird Summers
  • Spenglersan Basisseminar (inkl. Spenglersan-Bluttest)
  • Einführung in die Sanum-Therapie
  • NPSO – Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie

Weiterhin nehme ich regelmäßig an Online-Seminaren zu verschiedenen aktuellen medizinischen Themen sowie an Heilpraktikerkongressen teil, um stets neue Erkenntnisse in die Praxis mit einzubeziehen.